12. Juni 2012

Biodiesel – für viele nach wie vor Terra Incocgnita

Obwohl Biodiesel an Tankstellen schon seit einigen Jahren im Sortiment ist, haben viele Menschen nach wie vor diffuse Vorstellungen davon, was dieser Kraftstoff genau ist – und wie er entsteht. Wenn ich manchen Leuten erkläre, dass man aus Abfall und Reststoffen einen normgerechten Biodiesel herstellen kann und wir das schon seit langem tun, schauen sie mich völlig überrascht an – und meinen „geht das überhaupt?!?!?“. Wenn ich dann noch betone, dass sie wahrscheinlich über die diese Beimischung längst den Tecosol-Kraftstoff „Campa-Biodiesel“ im Tank haben, fallen Sie vom Glauben ab.
Deshalb ist es mir ein Bedürfnis, das was wir tun, immer wieder nach außen darzustellen: Das Thema Energieversorgung ist angesichts stetig steigender Energiepreise in aller Munde. Und wird auch Verbraucher, Autofahrer und vor allem die Wirtschaft in Zukunft intensiv beschäftigen. Wir bei Tecosol verwenden gegenüber konventionellen Biodiesel-Raffinerien schon heute zum größten Teil pflanzliche Abfälle und Reststoffe  zur Herstellung von Biodiesel – mit Blick auf natürliche Kreisläufe und die Anforderungen der Abnehmer werden wir diesen Anteil schrittweise weiter erhöhen.
(ML)