In einer Selbstverpflichtung will die europäische Automobilindustrie den Ausstoß von Neuwagen an CO2 signifikant senken. Nach heutigem Stand tun sich die Hersteller jedoch schwer, dieses selbst gesetzte Klimaschutz-Ziel zu erreichen.

Ein verstärkter Einsatz von Klima-neutralen Biokraftstoffen kann hier zuarbeiten. Gerade Biodiesel kann hier zum Problemlöser einer ganzen Branche werden. Nach Aussagen deutscher Automobilbauer sind heute Beimischungsquoten von bis zu 25 Prozent technisch umsetzbar.

Selbst Fahrzeuge mit alternativen Hybridantrieben könnten durch Biokraftstoff-getriebene Dieselmotoren einen noch besseren Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Übrigens haben seit Herbst 2006 die beiden führenden Hersteller von Rußpartikelfiltern HJS Fahrzeugtechnik GmbH & Co. KG sowie die Twin-Tec AG Ihre Filter für den Betrieb von Fahrzeugen mit Biodiesel freigegeben. Die EU-Abgasnormen 5 bzw. 6 werden erreicht. Es darf allerdings nur Biodiesel nach DIN EN 14214 – wie beispielsweise unser Campa-Biodiesel – getankt werden.

zurück